Cover von Die Kandidatin wird in neuem Tab geöffnet

Die Kandidatin

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Schreiber, Constantin (Verfasser)
Verfasserangabe: Constantin Schreiber
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2021
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Schre / Spiegel-Bestseller Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 05.07.2021

Inhalt

Deutschland in naher Zukunft. Sabah Hussein kandidiert als erste Muslimin um das Amt der Bundeskanzlerin. Kurz vor der Wahl ist das Land tief gespalten. Linke und Rechte stehen sich unversöhnlich gegenüber. Die einen sehen in Hussein das Gesicht für eine offene, multikulturelle Gesellschaft. Für die anderen steht die Kandidatin für den Verlust von Identität und für eine kulturelle Übernahme, durch die das traditionelle Deutschland abgeschafft wird.
 
Husseins Chancen, die Wahl zu gewinnen, stehen gut. Doch plötzlich machen brisante E-Mails zu Sabahs Leben jenseits der öffentlichen Darstellung die Runde. Wer steckt dahinter? Ihre linken Unterstützer sehen rechtsextreme Kräfte am Werk. Für die Konservativen ist Hussein als Heuchlerin enttarnt. Kurz vor dem Wahlabend entbrennt ein Kulturkampf, der das ganze Land zu zerreißen droht.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Schreiber, Constantin (Verfasser)
Verfasserangabe: Constantin Schreiber
Jahr: 2021
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft, Spiegel Bestseller 2021
ISBN: 978-3-455-01064-0
Beschreibung: 1. Auflage, 204 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Die Kandidatin