Cover von Babygeschichten vom Franz wird in neuem Tab geöffnet

Babygeschichten vom Franz

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Nöstlinger, Christine
Verfasserangabe: Christine Nöstlinger
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 1998
Verlag: Hamburg, Oetinger
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 4.1 Noe Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Der Franz, jetzt 8 Jahre alt, hat sich daran gewöhnt, klein zu sein, wie ein Mädchen auszusehen; nicht aber daran, daß seine Stimme piepsig wird und gar versagt, wenn er aufgeregt ist. Auch das grobe Training mit dem großen Bruder macht nichts besser. In der 11., fröhlich mit Feder und Farbe illustrierten Episode wird Franz Zeuge, wie seine beste Freundin Gabi in Erwartung eines Geschwisterchens ganz und gar durcheinander gerät. Sie durchlebt alle Empfindungen zwischen Vorfreude, Aufregung und Stolz, wütender, ängstlicher Eifersucht und wieder Zuneigung. Der Franz muß da allerhand aushalten, sogar Baby zum Üben spielen. Zum Glück gibt es Mütter, die gut verstehen und trösten können. Bruder und Väter tun das ihre dazu. Das Problemthema "Geschwisterchen" als originelle Variante aus Zeugenperspektive. Ganz nach Nöstlinger-Art wird es mit Verständnis nachempfunden, mit Humor und Situationskomik, zielsicher und lakonisch knapp im Wort verfaßt. Die leisen Töne schwingen dennoch mit. Alle Betroffenen können sie wiedererkennen - als Trost und Richtschnur. - Für alle. Ab 6.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Nöstlinger, Christine
Verfasserangabe: Christine Nöstlinger
Jahr: 1998
Verlag: Hamburg, Oetinger
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 4.1
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Antolin
ISBN: 3-7891-0552-X
Beschreibung: 62 S. : zahlr. Ill. (farb.)
Schlagwörter: Familienzuwachs, Freundin, Junge, Kinderbuch
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Dietl, Erhard