Cover von Molly Moon und der verlorene Zwilling wird in neuem Tab geöffnet

Molly Moon und der verlorene Zwilling

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Byng, Georgia
Verfasserangabe: Georgia Byng
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 2009
Verlag: München, Hanser
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 5.1 Byn Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 12.02.2022

Inhalt

Molly Moon reist mit ihrem Freund Rocky und Mops Petula 500 Jahre in die Zukunft, um ihren entführten Zwillingsbruder zu suchen. Sie gelangen in eine Zeit, in der die asiatische Kindprinzessin Fang das Reich Mont Blancia regiert. Schnell wird klar, dass Fang die hypnotischen Fähigkeiten von Mollys Bruders, genannt Micky Minus, benutzt, um das Volk zu unterdrücken und ihre Macht weltweit auszudehnen. Mit ihrem neu entdeckten Talent des Gedankenlesens greift Molly in die Geschicke des Landes ein. Sie befreit ihren Bruder und verhilft dem eigentlichen König wieder an die Macht.- Der 4. Band von G. Byng beginnt flott und spannend. Er setzt direkt am 3. Band an (vgl. BA 3/06 "Molly Moon und der indische Magier") und ist auch ohne Vorkenntnisse leicht verständlich. Struktur und Spannung werden im Mittelteil der Handlung aber nicht aufrechterhalten, sodass viele gute Ideen untergehen. G. Byng spielt mit Klischees, erzählt detailliert, teils mit drehbuchartigen Elementen. Als unterhaltsames, komisches Moment dienen Mops Petula sowie die asiatisch verzerrte Sprache der Prinzessin. Zur Fortsetzung für Fans.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Byng, Georgia
Verfasserangabe: Georgia Byng
Jahr: 2009
Verlag: München, Hanser
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 5.1
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis fantasy + scifi, Antolin
ISBN: 978-3-446-23377-5
Beschreibung: 346 S.
Schlagwörter: Hypnose, Jugendbuch, Mädchen, Waisenkind
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Molly Noon, Micky Minus and the Mind Machine <dt.>
Fußnote: Aus dem Engl. übers.