wird in neuem Tab geöffnet

Betrifft: Leugnen des Holocaust

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lipstadt, Deborah E. (Verfasser)
Verfasserangabe: Deborah E. Lipstadt
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 1994
Verlag: Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Geschichte / Europa / Deutschland / 20. Jh. Nationalsozialismus Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die Leugnung des Holocaust hatte bisher bei aufgeklärten Menschen die gleiche Glaubwürdigkeit wie die These, die Erde sei keine Kugel, sondern platt. Das ändert sich seit einiger Zeit. Von rechts bis links werden die "Argumente" der Holocaust-Leugner als "revisionistische" Sicht der Geschichtswissenschaft akzeptiert, als interessanter Beitrag zum wissenschaftlichen Disput verkauft. - Woher kommt das? Lipstadt untersucht die sozialen und politischen Komponenten dieser Entwicklung.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lipstadt, Deborah E. (Verfasser)
Verfasserangabe: Deborah E. Lipstadt
Jahr: 1994
Verlag: Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Geschichte / Europa / Deutschland / 20. Jh. Nationalsozialismus
Suche nach diesem Interessenskreis
Beschreibung: Lizenzausgabe, 319 Seiten
Schlagwörter: Auschwitz-Lüge, USA, Amerika <USA>, Holocaustleugnung, Nordamerika <USA>, United States of America, Vereinigte Staaten von Amerika
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Denying the Holocaust