Cover von Elias und die Oma aus dem Ei wird in neuem Tab geöffnet

Elias und die Oma aus dem Ei

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Procházková, Iva
Verfasserangabe: Iva Procházková. Mit Bildern von Marion Goedelt
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 2003
Verlag: Düsseldorf, Sauerländer
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 5.1 Pro Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Der 7-jährige Elias wünscht sich sehnlichst eine Oma, wenigstens eine, wo die meisten Kinder von der Sorte Großeltern sogar mehrere Exemplare haben. Fantastisches ereignet sich: aus dem gelben Ei, das Elias auf der Suche nach seinem Ball aus dem Wasser zieht, entschlüpft eine winzige Oma in hellblauem Kleid, weißhaarig und faltig, wie es sich gehört, aber hilflos wie ein Baby. Elias bringt ihr bei, was zu einer Oma nach seinem Kenntnisstand gehört, steckt sie sogar, als sie sich erkältet hat, in einen Handschuh, der sie wie ein Schlafsack wärmend einhüllt. Tags und nachts teilen die Beiden alles. Beim Drachenwettbewerb verhilft die beherzte kleine Oma Elias sogar zum Sieg - und verschwindet aus seinem Leben. Aber bestimmt nicht für immer. Sie hat Elias ja ihre roten Schuhe zur Erinnerung überlassen. Eine bezaubernde Geschichte von der Kraft der Fantasie, ein bisschen verrückt und trotzdem stimmig in ihren mit Witz und Wärme ausgemalten Abläufen. Neben früheren Büchern der geschätzten Tschechin, Jugendliteraturpreisträgerin 1989 (BA 3/99, 6/00), überall empfohlen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Procházková, Iva
Verfasserangabe: Iva Procházková. Mit Bildern von Marion Goedelt
Jahr: 2003
Verlag: Düsseldorf, Sauerländer
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 5.1
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-7941-6005-3
Beschreibung: 127 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
Schlagwörter: Einsamkeit, Großmutter, Junge, Kinderbuch
Suche nach dieser Beteiligten Person