Cover von Lauf, Junge, lauf wird in neuem Tab geöffnet

Lauf, Junge, lauf

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Orlev, Uri
Verfasserangabe: Uri Orlev
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 2004
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz & Gelberg
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 5.1 Orl Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Der 8-jährige Srulik verliert bei der Flucht aus dem Warschauer Ghetto seine Eltern und muss sich während der letzten Kriegsjahre allein durchschlagen. Zunächst hält er sich mit einer Gruppe jüdischer Jugendlicher in den Wäldern versteckt. Später sucht er Essen, Unterkunft und Arbeit bei polnischen Bauern. Um zu überleben, muss er seine jüdische Identität verleugnen. Der Junge trifft aufrechte Menschen, darunter auch einen deutschen Soldaten, die ihr Leben riskieren um ihm zu helfen, aber auch Verräter. Srulik meistert sein Schicksal mit bewundernswertem Mut und Überlebenswillen. Als der Krieg vorbei ist, hat er jedoch seine Herkunft, seine Familie und seinen Glauben fast vergessen. - Der Autor beschreibt ein authentisches Schicksal unsentimental, ja fast emotionslos und überwindet, vielleicht gerade deshalb, mühelos die Distanz zum Leser. Wieder ist Uri Orlev (vgl. "Die Bleisoldaten", BA 5/99 u.a.) ein herausragender Jugendroman zum Thema Holocaust gelungen. Grundbestand für alle öffentlichen Bibliotheken.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Orlev, Uri
Verfasserangabe: Uri Orlev
Jahr: 2004
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz & Gelberg
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 5.1
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Nationalsozialismus, Antolin
ISBN: 3-407-80925-5
Beschreibung: 228 S.
Schlagwörter: Flucht, Ghetto, Junge, Warschau
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Ruz, jeled, ruz <dt.>
Fußnote: Aus dem Hebr. übers.