Cover von Der Bogenschütze wird in neuem Tab geöffnet

Der Bogenschütze

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Cornwell, Bernard
Verfasserangabe: Bernard Cornwell
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2004
Verlag: Berlin, Ullstein
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Cor Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Im Mittelpunkt des historisch fundierten Romans aus der Zeit des "Hundertjährigen Krieges" (1337 bis 1453) zwischen England und Frankreich steht das auf geheimnisvolle Weise in die blutigen Auseinandersetzungen der Mächtigen verwobene Schicksal eines englischen Bogenschützen. Der Autor - zuletzt "Die Galgenfrist" (BA 11/03) - erzählt in eindrucksvollen Szenen von den Grausamkeiten eines keineswegs "ritterlich" geführten Krieges und entwirft eindrucksvolle Schreckensszenen, die ihren blutigen Höhepunkt in der Schlacht von Crecy (1347) erreichen. Die Verbindung von persönlichem Schicksal und "großer" Politik, die realistische Darstellung von Belagerungen, Plünderungen und der systematischen Verwüstung ganzer französischer Landstriche machen den Roman zum farbigen Zeitbild eines "grauenvollen und blutigen Abschnitts der Geschichte". Sehr empfehlenswert.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Cornwell, Bernard
Verfasserangabe: Bernard Cornwell
Jahr: 2004
Verlag: Berlin, Ullstein
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Mittelalter, Historisches
ISBN: 3-550-08449-8
Beschreibung: 458 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, England, Geschichte 1342, Rache, Sohn, Vater, Fiktionale Darstellung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Harlequin
Fußnote: Aus dem Engl. übers.