Cover von Plattform wird in neuem Tab geöffnet

Plattform

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Houellebecq, Michel
Verfasserangabe: Michel Houellebecq
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2002
Verlag: Köln, DuMont
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Hou Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Nach "Ausweitung der Kampfzone" (BA 7/99) und "Elementarteilchen" (BA 12/99) hat nun der französische Skandalautor seinen 3. Roman vorgelegt, der wie seine Vorläufer Feuilletonredaktionen und Intellektuellenstammtischen breiten Raum für Kontroversen bietet, geht es doch um so heikle Themen wie Sextourismus und Islam. Der Ich-Erzähler Michel, ein unscheinbarer Beamter des Kulturministeriums, gönnt sich eine Reise nach Thailand. Dort erfreut er sich an den Diensten einheimischer Masseusen und beobachtet despektierlich die Auseinandersetzungen in der Reisegruppe. Zurück in Paris entwickelt sich eine paradiesisch anmutende Beziehung zu einer Mitreisenden voller tabulosem Sex. Gemeinsam planen sie ein Projekt, das sexuell frustrierte, reiche westliche Touristen mit anmutigen Menschen aus der Dritten Welt zusammenbringen soll, "die nichts mehr zu verkaufen haben als ihren Körper und ihre intakte Sexualität". Doch islamistischer Terror bereitet dem privaten Glück und allen Plänen ein abruptes Ende. Ein wichtiges, wenn auch nicht gerade politisch korrektes Buch, das viel Diskussionsstoff liefert.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Houellebecq, Michel
Verfasserangabe: Michel Houellebecq
Jahr: 2002
Verlag: Köln, DuMont
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft
ISBN: 3-8321-5630-5
Beschreibung: 339 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Ferienzentrum, Liebesfähigkeit, Fiktionale Darstellung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Plateforme
Fußnote: Aus dem Franz. übers.