Cover von Der romantische Egoist wird in neuem Tab geöffnet

Der romantische Egoist

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Beigbeder, Frédéric
Verfasserangabe: Frédéric Beigbeder
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2006
Verlag: Berlin, Ullstein
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Bei Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

In seinem neuesten Roman berichtet Beigbeder, der mit "39,90" (BA 9/01) sofort berühmt wurde und stets in einem Atemzug mit dem ebenfalls umstrittenen Michel Houellebecq genannt wird, tagebuchartig vom Leben des Mittdreißigers Oscar Dufresnes, der rastlos von einem gesellschaftlichen Event zum nächsten hetzt, in Alkohol und Sex Erfüllung sucht und nicht findet. Ständig kreisen seine Gedanken um die eigene Person, wobei sich Selbstzweifel und Imponiergehabe abwechseln. Damit dürfte er seinem Alter Ego Beigbeder ziemlich entsprechen, der in seinen zahlreichen Interviews auch gerne mit seinen Schwächen kokettiert und mit Provokationen seinen Marktwert steigert. Eine durchgehende Handlung ist kaum erkennbar, eigentlich liefern die Tagebucheintragungen eher eine Sammlung von zeitgeistigen Impressionen und Aphorismen. Beigbeder gibt selbst gerne zu, dass ihn Geschichten nicht so sehr interessieren. Die virtuelle Literaturzeitschrift "Sandammeer" sieht in seinem neuesten Werk nicht zu unrecht "pseudointellektuelles Dampfgeplauder auf Boulevardmagazin-Niveau". Dennoch wird mit Nachfrage zu rechnen sein.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Beigbeder, Frédéric
Verfasserangabe: Frédéric Beigbeder
Jahr: 2006
Verlag: Berlin, Ullstein
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft
ISBN: 3-550-08636-9
Beschreibung: 284 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Schriftsteller, Tagebuch, Fiktionale Darstellung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: L' égoïste romantique
Fußnote: Aus dem Franz. übers.