Cover von Eine Jugend in Deutschland wird in neuem Tab geöffnet

Eine Jugend in Deutschland

Suche nach diesem Verfasser
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 1986
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Pyk Mann Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Der Titel ist Anspielung und Programm: Erinnerung als die Vergangenheit reflektierendes autobiographisches Nachdenken, durch das Gegenwärtiges und Vergangenes sich wechselseitig erklären. G. M. schildert die Jugendjahre im Elternhaus, in der Schule Salem, während des Studiums in München, Heidelberg, 1909-1933. Er erzählt häufig anekdotisch, nicht selten ironisch distanzierend, meist interessant, gelegentlich ärgerlich, fast stets ist das Berichtete lesenwert. Des Vaters Gestalt ist im dicken Buch fast allgegenwärtig, ihm, den sich der Sohn nicht nur äusserlich nähert, sondern bis in die sprachlichen Manierismen hinein, gilt manche Auseinandersetzung in diesem von gelegentlich narzisshafter (scheinbar) aristokratischer Selbstgerechtigkeit bestimmten Selbstporträt einer schwierigen Jugend eines schwierigen Charakters, dessen Urteil über andere Menschen oft vordergründig und damit ungerecht bleibt. (2)

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 1986
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Pyk
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-10-047909-2
Beschreibung: 3. Aufl., 575 S.
Schlagwörter: Autobiografie, Mann, Golo, Autobiographik, Autobiographisches Erzählen, Erinnerungen <Formschlagwort>, Lebenserinnerungen, Memoiren, Selbstbiografie, Selbstbiographie
Suche nach dieser Beteiligten Person