wird in neuem Tab geöffnet

Wallenstein

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Döblin, Alfred
Verfasserangabe: Alfred Döblin
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1965
Verlag: Freiburg i. Br., Walter
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Doe Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

"Tatsachenphantasie" hat Döblin vom modernen Roman gefordert. Und wenn es in der literarischen Moderne einen Roman gibt, der von einer entfesselten, grenzenlosen Tatsachenphantasie angetrieben wird, dann ist es Döblins "Wallenstein" aus dem Jahr 1920. Mit seinen opulenten und schockierenden Bildern vom Dreißigjährigen Krieg spiegelt der Roman nicht nur den zeitgenössischen Wahnsinn des Ersten Weltkriegs wider, sondern er verweist bereits auf die Barbarei, die noch kommen wird.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Döblin, Alfred
Verfasserangabe: Alfred Döblin
Jahr: 1965
Verlag: Freiburg i. Br., Walter
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Suche nach diesem Interessenskreis
Beschreibung: 750 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Dreißigjähriger Krieg, 30-jähriger Krieg, Fiktionale Darstellung, Krieg <1618-1648>
Suche nach dieser Beteiligten Person