Sonntag, 20. September 2020
   

Suchtipps

           

Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Treffern. Diese können nach verschiedenen Kriterien (z.B. Verfasser, Jahr) eingegrenzt werden. Benutzen Sie dafür die Leiste links neben der Trefferliste und setzen Sie ein Häkchen in den entsprechenden Optionsfeldern. Wählen Sie z.B. bei "Mediengruppe" "Schöne Literatur", um sich ausschließlich Romane anzeigen zu lassen, oder "CD-Jugend" für Kinder-CDs.
 

Zu viele Treffer?

Die einfache Suche ist eine reine Stichwortsuche. Das Suchergebnis enthält alle Titel, in denen das gesuchte Wort irgendwo im Datensatz vorkommt, z.B. auch in der Inhaltsangabe. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Erweiterte Suche zu verwenden. Dort können Sie gezielt nach dem Verfasser, dem exakten Titel, Schlagworten oder Interessenkreisen suchen. Das Suchergebnis wird so wesentlich präziser.
 


          

Wir lassen uns über die Schulter gucken! Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Instagram.

 

Ihre Mediensuche

Der Geliebte der Mutter
Roman
Verfasser: Widmer, Urs
Verfasserangabe: Urs Widmer
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2000
Verlag: Zürich, Diogenes
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Wid Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Der Geliebte der Mutter ist Edwin, ein berühmter Dirigent und einer der reichsten Männer des Landes. Der Sohn der Mutter erzählt die traurige, hoffnungslose, verbissene und herzzerreißende Liebesgeschichte. Die Mutter, am Anfang jung, blühend schön und reich, verfällt Edwin, dem mittellosen, von der Musik besessenen Dirigenten. Sie opfert sich auf, tut alles für ihn und sein "Junges Orchester", das sich der Neuen Musik verschrieben hat. Sie wird ausgenutzt und fallen gelassen, ist am Ende bettelarm und ein psychisches Wrack. U. Widmer (zuletzt "Vor uns die Sintflut": BA 1/99) erzählt warmherzig, lässt den rasenden Schmerz seiner Figur zwar deutlich spüren, aber nie alles verschlingen. Das Buch ist ein Porträt einer an ihrer unerwiderten Liebe wahnsinnig werdenden Frau, aber auch ein Roman über die Musik des 20. Jahrhunderts und die Politik. Literatur von hohem Rang, geistvoll und unterhaltend, sehr empfohlen.
Details
Verfasser: Widmer, Urs
Verfasserangabe: Urs Widmer
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2000
Verlag: Zürich, Diogenes
Systematik: Zba
Interessenkreis: Liebe
ISBN: 3-257-06245-1
Beschreibung: 129 S.
Mediengruppe: Schöne Literatur

Start    |    Mediensuche    |    Termine    |    Kinder & Jugendliche    |    Schulen & Kitas    |    Info/Kontakt    |    Datenschutz    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH