Dienstag, 27. Oktober 2020
   

Suchtipps

           

Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Treffern. Diese können nach verschiedenen Kriterien (z.B. Verfasser, Jahr) eingegrenzt werden. Benutzen Sie dafür die Leiste links neben der Trefferliste und setzen Sie ein Häkchen in den entsprechenden Optionsfeldern. Wählen Sie z.B. bei "Mediengruppe" "Schöne Literatur", um sich ausschließlich Romane anzeigen zu lassen, oder "CD-Jugend" für Kinder-CDs.
 

Zu viele Treffer?

Die einfache Suche ist eine reine Stichwortsuche. Das Suchergebnis enthält alle Titel, in denen das gesuchte Wort irgendwo im Datensatz vorkommt, z.B. auch in der Inhaltsangabe. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Erweiterte Suche zu verwenden. Dort können Sie gezielt nach dem Verfasser, dem exakten Titel, Schlagworten oder Interessenkreisen suchen. Das Suchergebnis wird so wesentlich präziser.
 


          

Wir lassen uns über die Schulter gucken! Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Instagram.

 

Ihre Mediensuche

Es kommt immer was dazwischen
Verfasser: Hüsch, Hanns Dieter
Verfasserangabe: Hanns Dieter Hüsch
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1999
Verlag: München, Blessing
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Hue Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Die neuen Kabarett-Texte des Bühnensolisten und Altmeisters der leisen Pointe und des "niederrheinischen" Humors zeigen Hüsch ganz auf der Höhe seines Könnens (zum Vergleich: "Hanns Dietrich Hüsch - Kabarett auf eigene Faust", BA 2/98). Sein Ausgangspunkt sind die kleinen Widrigkeiten und Widersprüchlichkeiten unseres Alltagslebens, die - genau betrachtet - tiefe Einsichten in die "conditio humana" eröffnen. Hüsch ist als Humorist aber klug genug, seine Lebenseinsichten nicht auszuformulieren, sondern anspielungsreich zu umkreisen, sodass dem Leser bzw. dem Zuhörer immer ein Mit- und Weiter-Denken abverlangt wird. Doch trotz aller klugen Beobachtungen und witzigen Pointen machen diese Texte unfreiwillig auch deutlich, wie sehr die Humoresken und Satiren Hüsch's vom gesprochenen Wort leben. In Druckform erscheint vieles matter und schwächer und tritt die Machart teilweise überdeutlich hervor. Dennoch breit empfohlen, auch als aktuelle Ergänzung der Lebensgeschichte Hüschs ("Gedanken eines fahrenden Poeten": BA 7/90).
Details
Verfasserangabe: Hanns Dieter Hüsch
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1999
Verlag: München, Blessing
Systematik: Zba
ISBN: 3-89667-114-6
Beschreibung: 187 S.
Mediengruppe: Schöne Literatur

Start    |    Mediensuche    |    Termine    |    Kinder & Jugendliche    |    Schulen & Kitas    |    Info/Kontakt    |    Datenschutz    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH