Sonntag, 20. September 2020
   

Suchtipps

           

Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Treffern. Diese können nach verschiedenen Kriterien (z.B. Verfasser, Jahr) eingegrenzt werden. Benutzen Sie dafür die Leiste links neben der Trefferliste und setzen Sie ein Häkchen in den entsprechenden Optionsfeldern. Wählen Sie z.B. bei "Mediengruppe" "Schöne Literatur", um sich ausschließlich Romane anzeigen zu lassen, oder "CD-Jugend" für Kinder-CDs.
 

Zu viele Treffer?

Die einfache Suche ist eine reine Stichwortsuche. Das Suchergebnis enthält alle Titel, in denen das gesuchte Wort irgendwo im Datensatz vorkommt, z.B. auch in der Inhaltsangabe. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Erweiterte Suche zu verwenden. Dort können Sie gezielt nach dem Verfasser, dem exakten Titel, Schlagworten oder Interessenkreisen suchen. Das Suchergebnis wird so wesentlich präziser.
 


          

Wir lassen uns über die Schulter gucken! Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Instagram.

 

Ihre Mediensuche

Vor uns die Sintflut
Geschichten
Verfasser: Widmer, Urs
Verfasserangabe: Urs Widmer
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1998
Verlag: Zürich, Diogenes
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Wid Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Urs Widmer legt nach dem Roman "Im Kongo" nun eine Sammlung von 21 Geschichten vor. Mit seinem gewohnt ironischen Blick beleuchtet er hintergründig seine Zeitgenossen. In Geschichten und modernen Märchen zeichnet Widmer das Bild der Gegenwart mit schrägen und skurrilen Figuren. Die Geschichten, von witzig bis phantastisch anmutend, warten mit einer Vielzahl von Themen auf: Da ist von genmanipulierten Außerirdischen die Rede, vom Ozonloch oder dem Noah-Kult, der viele dazu verleitet, sich in Erwartung der bevorstehenden Sintflut schon mal eine Arche zu zimmern. Widmer überspannt den Bogen dabei mit Bedacht in der Absicht, dem Leser die Augen zu öffnen für Realitäten und für Absurdes, das die Entwicklung dieser Gesellschaft gleichermaßen hervorbringt. Er spart dabei nicht mit düsteren Zukunftsprognosen. Ein ansprechendes, intelligentes und unterhaltsames Buch, das für jeden Belletristikbestand zu empfehlen ist.
Details
Verfasser: Widmer, Urs
Verfasserangabe: Urs Widmer
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1998
Verlag: Zürich, Diogenes
Systematik: Zba
ISBN: 3-257-06178-1
Beschreibung: 165 S.
Mediengruppe: Schöne Literatur

Start    |    Mediensuche    |    Termine    |    Kinder & Jugendliche    |    Schulen & Kitas    |    Info/Kontakt    |    Datenschutz    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH