Sonntag, 20. September 2020
   

Suchtipps

           

Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Treffern. Diese können nach verschiedenen Kriterien (z.B. Verfasser, Jahr) eingegrenzt werden. Benutzen Sie dafür die Leiste links neben der Trefferliste und setzen Sie ein Häkchen in den entsprechenden Optionsfeldern. Wählen Sie z.B. bei "Mediengruppe" "Schöne Literatur", um sich ausschließlich Romane anzeigen zu lassen, oder "CD-Jugend" für Kinder-CDs.
 

Zu viele Treffer?

Die einfache Suche ist eine reine Stichwortsuche. Das Suchergebnis enthält alle Titel, in denen das gesuchte Wort irgendwo im Datensatz vorkommt, z.B. auch in der Inhaltsangabe. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Erweiterte Suche zu verwenden. Dort können Sie gezielt nach dem Verfasser, dem exakten Titel, Schlagworten oder Interessenkreisen suchen. Das Suchergebnis wird so wesentlich präziser.
 


          

Wir lassen uns über die Schulter gucken! Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Instagram.

 

Ihre Mediensuche

Unter den Linden Nummer Eins
der Roman des Hotel Adlon
Verfasser: Ebertowski, Jürgen
Verfasserangabe: Jürgen Ebertowski
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1997
Verlag: Berlin, Schwarzkopf & Schwarzkopf
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Ebe Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Im Jahre 1932 findet der arbeitslose Akademiker Karl Meunier Arbeit als Hausdetektiv im renommierten Hotel Adlon, dem Berliner Treffpunkt der großen Welt. Hautnah erlebt Meunier den Niedergang der Luxusherberge mit, denn statt internationaler Prominenz haben jetzt Nazifunktionäre das Sagen, die ihre dunklen Geschäfte und Machenschaften seit der Machtergreifung Hitlers im Adlon abwickeln. Der Hotelier Louis Adlon steht diesem Treiben weitgehend machtlos gegenüber. Gleich Meuniers 1. Fall konfrontiert ihn mit dem SA-Mann Kassner, der den Weinkeller des Hotels plündert und auch vor einem Mord in den eigenen Reihen nicht zurückschreckt. Kurz vor der Zerstörung des Hotels 1945 kommt es zwischen dem Detektiv und Kassner zu einem Kampf auf Leben und Tod. Ebertowskis Roman (zuletzt BA 5/96) fängt lebendig und glaubwürdig die hektische und bedrohliche Atmosphäre in der damaligen Reichshauptstadt ein und zeichnet stimmige Berliner Charaktere. Dem Höhepunkt des Romans - der Auseinandersetzung Meunier-Kassner - fehlt es allerdings etwas an Dramatik. - Dennoch breit einsetzbar.
Details
Verfasser: Ebertowski, Jürgen
Verfasserangabe: Jürgen Ebertowski
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1997
Verlag: Berlin, Schwarzkopf & Schwarzkopf
Systematik: Zba
ISBN: 3-89602-115-X
Beschreibung: Orig.-Ausg., 341 S.
Schlagwörter: Adlon <Berlin>, Belletristische Darstellung, Detektiv, Drittes Reich, Geschichte 1932-1939, Fiktionale Darstellung
Mediengruppe: Schöne Literatur

Start    |    Mediensuche    |    Termine    |    Kinder & Jugendliche    |    Schulen & Kitas    |    Info/Kontakt    |    Datenschutz    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH