Cover von Das blaue Tuch wird in neuem Tab geöffnet

Das blaue Tuch

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Jha, Raj Kamal
Verfasserangabe: Raj Kamal Jha
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2000
Verlag: München, Goldmann
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Jha Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Der Erzähler, "kein junger Mann mehr!", schreibt, während er über den Schlaf eines neugeborenen Kindes wacht, der Tochter seiner Schwester, die bei der Geburt starb, für das Mädchen die Geschichte seiner Herkunft nieder. Es ist die Geschichte der Geschwister, ihrer Kindheit und Jugend im kleinbürgerlichen Elternhaus in Kalkutta, geprägt vom zu Gewalttätigkeit neigenden Vater, der hilflos leidenden Mutter und den "Fluchtversuchen" der Kinder in ein selbsterdachtes Paradies. Wie einen Flickenteppich lässt der junge indische Autor (Jahrgang 1966) seinen Erzähler Bilder und Erinnerungen, Wahrheit und Erdachtes, Fröhliches, Trauriges und Entsetzliches zusammensetzen. Ein literarisch bemerkenswerter Erstling, anrührend, verwirrend, beklemmend, packend und spannend, der in die Bestände indischer Gegenwartsliteratur gehört.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Jha, Raj Kamal
Verfasserangabe: Raj Kamal Jha
Jahr: 2000
Verlag: München, Goldmann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Reading Challenge
ISBN: 3-442-30847-X
Beschreibung: 223 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Geschwister, Gewalttätigkeit, Kalkutta, Vater, Fiktionale Darstellung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: The blue bedspread
Fußnote: Aus dem Engl. übers.