Cover von Artemis Fowl - der Geheimcode wird in neuem Tab geöffnet

Artemis Fowl - der Geheimcode

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Colfer, Eoin
Verfasserangabe: Eoin Colfer
Medienkennzeichen: Jugend SL
Jahr: 2003
Verlag: München, List
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 5.2 Fantasy Col Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Erneut verblüfft der 13-jährige Artemis mit ingeniösen Einfällen seine Widersacher. Der Mini-Computer "C-Cube", den er aus Komponenten elfischer Spezialausrüstung gebastelt hat, heizt auch die Gier diverser Kontrahenten an. Der gerissene Geschäftsmann Spiro bringt den Kleincomputer zwar auf seine Seite, kann ihn aber nicht nutzen, weil der auf Artemis eingestellte Code nicht zu knacken ist. Woraus folgt: Spiro jagt Artemis, der seinerseits seinem C-Cube nachjagt. Brenzlige Situationen meistert er als echter Held, bis dahin, dass er seinen fähigen Bodyguard durch Tieffrostung wieder ins Leben zurückholt, als ihn eine Kugel erwischt hat. Gewaltverherrlichung und eine sprachlich nachlässige, vor Brutalitäten nicht zurückschreckende Gestaltung, schon den Vorläuferbänden (BA 11/01; 8/02) attestiert, prägen auch dieses Buch, das mit undurchschaubaren technischen Einzelheiten die nur mäßige Spannung zusätzlich retardiert. Auch wenn einige Kritiker Artemis mit Harry Potter vergleichen, Nachfrage zu erwarten ist, bleibt die Anschaffung Ermessenssache. S.a. die Hörbücher in dieser Nr.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Colfer, Eoin
Verfasserangabe: Eoin Colfer
Jahr: 2003
Verlag: München, List
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 5.2
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Fantasy
ISBN: 3-471-77270-7
Beschreibung: 322 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Artemis Fowl - the eternity code <dt.>
Fußnote: Aus dem Engl. übers.