Cover von Belo ist nicht eingeladen wird in neuem Tab geöffnet

Belo ist nicht eingeladen

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Auensen-Borgelt, Gabriele
Verfasserangabe: Gabriele Auensen-Borgelt. Mit Bildern von Irmtraud Guhe
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 2001
Verlag: Berlin, Mann
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 1 Aue Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Maja feiert Geburtstag. Mama hat einen Kuchen gebacken, die Wohnung liebevoll dekoriert und ein Spiel- und Bastelprogramm vorbereitet. Doch plötzlich steht uneingeladen Belo vor der Tür. Alle kennen den kleinen Streuner. Belo spricht und benimmt sich anders als die behüteten Kinder, deshalb wird er ausgegrenzt und gefürchtet. Majas Mutter ist bereit, dem Außenseiter eine Chance zu geben. Unbeabsichtigt stört Belo die brave Geburtstagsgesellschaft durch sein unangepasstes Verhalten, die Kinder kommen sich nicht näher. Als die Geburtstagsgäste am Abend abgeholt werden, zeigt sich, dass das Verhalten der Kinder das Verhalten ihrer Eltern spiegelt: Niemand ist bereit, Belo nach Hause zu bringen. Maja und ihre Mutter nehmen Belo an den Händen und begleiten ihn heim. Nüchtern und ohne soziales Pathos erzählt, mit schlichten Bildern illustriert, lässt das Buch seinen Lesern und Betrachtern viel Raum zur Reflexion des Geschehens und ist deshalb gut geeignet als Gesprächsgrundlage in der Familie und im Kindergarten.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Auensen-Borgelt, Gabriele
Verfasserangabe: Gabriele Auensen-Borgelt. Mit Bildern von Irmtraud Guhe
Jahr: 2001
Verlag: Berlin, Mann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 1
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Miteinander leben
ISBN: 3-358-02902-6
Beschreibung: [14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
Schlagwörter: Bilderbuch, Fremder, Gastfreundschaft, Geburtstagsfeier, Mädchen
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Auensen-Borgelt, Gabriele; Guhe, Irmtraud [Ill.]