Cover von Schelmengeschichten wird in neuem Tab geöffnet

Schelmengeschichten

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kruse, Max
Verfasserangabe: Max Kruse. Ill. von Sophie Schmid
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 2000
Verlag: München, Bertelsmann
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 3 Kru Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Till Eulenspiegel, die Schildbürger und Münchhausen dürften in jeder Bücherei in Einzelausgaben oder Anthologien vorhanden sein. M. Kruse greift die wichtigsten Begebenheiten rund um die Schelme auf und erzählt sie in klaren, einfachen Sätzen nach. Eine kurze Einführung zu jedem der drei Kapitel erläutert die Hintergründe. Der junge Leser erfährt z.B., dass der Baron von Münchhausen kein wirklicher Schelm war, sondern ein einfallsreicher Erzähler erfundener Lügengeschichten. Anders die Schildbürger, die allerdings nur scheinbar als Dummköpfe zu gelten haben, und Till Eulenspiegel, der sich freute, mit seinen Streichen die Armen ein bisschen aufmuntern zu können. Heitere Schwarz-Weiß-Zeichnungen und verzierte Versalien ermuntern zum Blättern. Als vergnügter Einstieg in die Schelmenwelt überall - auch neben anderen Ausgaben empfohlen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kruse, Max
Verfasserangabe: Max Kruse. Ill. von Sophie Schmid
Jahr: 2000
Verlag: München, Bertelsmann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 3
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-570-12587-4
Beschreibung: 191 S. : überw. Ill.
Schlagwörter: Anthologie, Schelmengeschichte
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Schmid, Sophie