Cover von Der Feind im Schatten wird in neuem Tab geöffnet

Der Feind im Schatten

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Mankell, Henning
Verfasserangabe: Henning Mankell
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2010
Verlag: Wien, Zsolnay
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Krimi Man Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Nach 10 Jahren ist Wallander wieder da (zuletzt "Wallanders erster Fall", BA 8/02). Er wohnt inzwischen auf dem Land, ist Großvater: Tochter Linda hat ein Baby mit einem Börsenmakler. Ihr Schwiegervater, Håkan von Enke, ein alter Korvettenkapitän, verschwindet plötzlich spurlos, dann auch seine Frau Louise. Sie wird später tot aufgefunden, mit Geheimmaterial in der Handtasche. Alles deutet darauf hin, dass Louise seit Jahren für die Russen spionierte. Wallander hat Urlaub und ermittelt. Im Hintergrund sind die Nachkriegsjahre im "neutralen" Schweden sowie die Affären rund um sowjetische U-Boote in schwedischen Gewässern wirksam. Der Plot ist interessant, aber das Buch ist wirklich nicht gut geschrieben, Klischees, Wiederholungen, Erklärungen von Selbstverständlichem, sehr bemühte Sprache, ständiges Gejammer, dass Wallander nun alt ist (mit 60!), Angst vor dem Tod hat sowie mentale Aussetzer. Immerhin versichert Mankell im Epilog, dass dies wirklich die letzte Folge sei. Das ist nicht schade.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Mankell, Henning
Verfasserangabe: Henning Mankell
Jahr: 2010
Verlag: Wien, Zsolnay
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba, Krimi
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi
ISBN: 978-3-552-05496-7
Beschreibung: 589 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Den orolige mannen <dt.>
Fußnote: Aus dem Schwed. übers.