Donnerstag, 3. Dezember 2020
   

Suchtipps

           

Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Treffern. Diese können nach verschiedenen Kriterien (z.B. Verfasser, Jahr) eingegrenzt werden. Benutzen Sie dafür die Leiste links neben der Trefferliste und setzen Sie ein Häkchen in den entsprechenden Optionsfeldern. Wählen Sie z.B. bei "Mediengruppe" "Schöne Literatur", um sich ausschließlich Romane anzeigen zu lassen, oder "CD-Jugend" für Kinder-CDs.
 

Zu viele Treffer?

Die einfache Suche ist eine reine Stichwortsuche. Das Suchergebnis enthält alle Titel, in denen das gesuchte Wort irgendwo im Datensatz vorkommt, z.B. auch in der Inhaltsangabe. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Erweiterte Suche zu verwenden. Dort können Sie gezielt nach dem Verfasser, dem exakten Titel, Schlagworten oder Interessenkreisen suchen. Das Suchergebnis wird so wesentlich präziser.
 


          

Wir lassen uns über die Schulter gucken! Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Instagram.

 

Ihre Mediensuche

Der Lockvogel
die tödliche Geschichte eines V-Mannes zwischen Verfassungsschutz und Terrorismus
Verfasser: Aust, Stefan
Verfasserangabe: Stefan Aust
Medienkennzeichen: E - Geschichte
Jahr: 2002
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Emp 820 Aust Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Vor zehn Jahren schilderte W. Bortfeldt in "Deckname 'Neffe'" (BA 9/92) die unglaubliche Geschichte der Verstrickung, Beweisunterdrückung und Verschleierungstaktiken des Berliner Verfassungsschutzes im Zusammenhang mit dem Strafverfahren um den im Juni 1974 ermordeten Studenten Ulrich Schmücker. Der hatte der "Bewegung 2. Juni" nahegestanden, sich dann aber distanzierte, in Kontakt mit dem Verfassungschutz kam und dann fortan in der terroristischen Szene Berlins als echter oder potenzieller Verräter galt. Seine Ermordung kam der Hinrichtung eines Verräters, einem Fememord, gleich. Aus, der sich ja bereits mehrfach mit dem Terrorismus befasst hat ("Baader-Meinhof-Komplex", zuletzt BA 3/98) hat in Kleinarbeit die Vorgänge nachvollzogen, recherchiert, kombiniert und daraus eine spannend geschriebene Darstellung zwischen Tragödie, Geheimdienst- und Justizkrimi rekonstruiert (auch viele Dialoge, Stimmungs- und Motivationslagen aus den Quellen konstruiert), die auch heute noch zu fesseln vermag. Leider keine Anmerkungen. Zitatbelege und Quellenangaben. (2)
Details
Verfasser: Aust, Stefan
Verfasserangabe: Stefan Aust
Medienkennzeichen: E - Geschichte
Jahr: 2002
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Systematik: Emp 820
ISBN: 3-498-00063-2
Beschreibung: 1. Aufl., 382 S.
Schlagwörter: Bewegung 2. Juni, Geschichte 1974, Mord, Schmücker, Ulrich, Zweiter-Juni-Bewegung
Mediengruppe: Sachbuch
Start    |    Mediensuche    |    Termine    |    Kinder & Jugendliche    |    Schulen & Kitas    |    Info/Kontakt    |    Datenschutz    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH