Donnerstag, 3. Dezember 2020
   

Suchtipps

           

Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Treffern. Diese können nach verschiedenen Kriterien (z.B. Verfasser, Jahr) eingegrenzt werden. Benutzen Sie dafür die Leiste links neben der Trefferliste und setzen Sie ein Häkchen in den entsprechenden Optionsfeldern. Wählen Sie z.B. bei "Mediengruppe" "Schöne Literatur", um sich ausschließlich Romane anzeigen zu lassen, oder "CD-Jugend" für Kinder-CDs.
 

Zu viele Treffer?

Die einfache Suche ist eine reine Stichwortsuche. Das Suchergebnis enthält alle Titel, in denen das gesuchte Wort irgendwo im Datensatz vorkommt, z.B. auch in der Inhaltsangabe. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Erweiterte Suche zu verwenden. Dort können Sie gezielt nach dem Verfasser, dem exakten Titel, Schlagworten oder Interessenkreisen suchen. Das Suchergebnis wird so wesentlich präziser.
 


          

Wir lassen uns über die Schulter gucken! Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Instagram.

 

Ihre Mediensuche

Mörderisches Profil
Phänomen Serientäter
Verfasser: Harbort, Stephan
Verfasserangabe: Stephan Harbort
Medienkennzeichen: F - Recht
Jahr: 2002
Verlag: Leipzig, Militzke
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Fao 1 Har Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Der Autor, Kriminalhauptkommissar und Experte für Serienmorde, beschäftigt sich ein weiteres Mal mit seinem Spezialgebiet (siehe auch ID 24/01). Auch hier werden wieder prägnante Fälle von Serienmorden der letzten Jahrzehnte in Deutschland vorgestellt. Harbort analysiert die Vorgehensweise der Täter, geht auf das Profiling ein, wobei er die namhaften FBI-Spezialisten sehr kritisch beurteilt, und gibt einen Einblick in die Problematik der forensischen Psychiatrie. Sieht man einmal von einigen wieder recht drastischen Tatortbeschreibungen ab, die manche Leser abschrecken könnten, ist dieses Werk eine interessante, ausgewogene und kenntnisreiche Darstellung des Phänomens Serienmord, zu dem auch in Deutschland vermehrt Bücher publiziert werden wie z.B. J. Haberland (BA 4/98), "Serial Killers" (BA 1/98) und Michael Newton: "Die große Enzyklopädie der Serienmörder" (Verlag für Sammler, Neuauflage 2002). (2)
Details
Verfasser: Harbort, Stephan
Verfasserangabe: Stephan Harbort
Medienkennzeichen: F - Recht
Jahr: 2002
Verlag: Leipzig, Militzke
Systematik: Fao 1
ISBN: 3-86189-268-5
Beschreibung: 1. Aufl., 313 S.
Schlagwörter: Intensivtäter, Kriminalfall, Kriminalpsychologie, Mord, Mörder, Serienmord
Mediengruppe: Sachbuch
Start    |    Mediensuche    |    Termine    |    Kinder & Jugendliche    |    Schulen & Kitas    |    Info/Kontakt    |    Datenschutz    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH