Cover von Die Kinder des Dschinn - Das dunkle Erbe der Inka wird in neuem Tab geöffnet

Die Kinder des Dschinn - Das dunkle Erbe der Inka

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kerr, P. B.
Verfasserangabe: P. B. Kerr. Vignetten von Volker Fredrich
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 2008
Verlag: Hamburg, Oetinger
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 5.1 Ker Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Seit John den Dschinn und 1. König der Inkas, Manco Capac, versehentlich beschworen hat, häufen sich Diebstähle altindianischer Artefakte. Dies alarmiert Onkel Nimrod und den blauen Dschinn, denn falls die Diebe damit in die verlorene Inkastadt Paititi gelangen, könnten sie das Ritual zur Zerstörung der Welt zelebrieren. Sofort brechen die Zwillinge mit Onkel Nimrod nach Peru auf, um das geheime Portal nach Paititi zu beschützen. - Das geschickt mit den anderen Bänden verknüpfte 5. Abenteuer von John und Philippa ist deutlich gelungener als sein Vorgänger (BA 11/07). Bedroht von wilden Tieren, verraten von einer Spionin und gefangen von Kopfjägern erlebt das Expeditionsteam um Onkel Nimrod im tropischen Regenwald ein flüssig und stringent geschriebenes, abwechslungsreiches Abenteuer mit viel Magie und einfallsreichen Szenen. Leider stören der bisweilen deplatzierte und aufgesetzte Humor sowie einige unglaubwürdige Details. Dennoch werden die vielen Fans das Abenteuer, das auch etwas historisches Wissen vermittelt, bis zum fesselnden Finale gegen Dybbuk in Manco Capacs Dschinn-Welt gebannt verfolgen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kerr, P. B.
Verfasserangabe: P. B. Kerr. Vignetten von Volker Fredrich
Jahr: 2008
Verlag: Hamburg, Oetinger
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 5.1
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis fantasy + scifi, Antolin
ISBN: 978-3-7891-4033-4
Beschreibung: 444 S.
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Fredrich,Volker [Ill.]