Samstag, 26. November 2022
   

Tipps des Monats: "Gesellschaft der Zukunft"

 
Eine Katalogansicht der Liste finden Sie hier.
 
     
 

Ernst Paul Dörfler: „Aufs Land - Wege aus Klimakrise,  Monokultur und Konsumzwang“

Eindringliches Plädoyer für ein Leben auf dem Land, einen verstärkten Kontakt zur Natur und die Konzentration auf das Wesentliche, weg vom Konsumzwang.

     
 

Johannes Hartl: „Eden Culture - Ökologie des Herzens für ein neues Morgen“

Wir sind täglich einer großen Anzahl Emotionen, Informationen und Erwartungen ausgesetzt und damit oft überfordert. Viele wünschen sich, aus ihrem Leben ausbrechen zu können. Der Theologe und Philosoph erklärt, was für unser Leben wichtig ist und macht Hoffnung auf einen Lebenswandel.

     
 

Sascha Mamczak: „Eine neue Welt“

Darstellung des Ökosystems Erde, des feinmaschigen Beziehungsgefüges alles Lebens auf der Erde, von Tieren, Pflanzen, Pilzen und Bakterien, und dessen Bedrohung durch menschgemachte Veränderungen. Ab 12.

     
 

Maja Göpel: „Wir können auch anders - Aufbruch in die Welt von morgen“

Unsere Welt steuert auf eine Transformation zu. Bestehende Krisen werden aber nicht mit den üblichen Methoden und Denkweisen gemeistert werden können. Das Buch zeigt Probleme und Lösungsansätze, wie wir die Komplexität des Systems begreifen und aus unseren Fehlern lernen können.

     
 

Valentina Giannella: „Green Nation Revolution“

Die "Green Nation Revolution" formiert sich aus engagierten jungen Menschen, die sich mit kreativen Ideen für die Zukunft unseres Planeten einsetzen. Vorgestellt werden u.a. neue Berufsgruppen und erfolgreiche Start-ups in den Bereichen Energie, Konsum, Transport und Ernährung. Ab 13.

     
 

Yuval Noah Harari: „21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“

Der Historikexperte widmet sich hier der Gegenwart, hinterfragt die Probleme im Hier und Jetzt und fordert dazu auf, die Zukunft aktiv zu gestalten. Wie können wir Realität von Fiktion unterscheiden? Was sollten wir unseren Kinder beibringen? Wie bewahren wir im aktuellen Chaos unsere Moral?

     
 

Kelly Swift: „Mach dich stark für eine bessere Welt“

Ob Klima, Menschenrechte oder Einsatz für Tiere: Es gibt viele Bereiche, für die Kinder und Jugendliche sich einsetzen können, um die Welt ein wenig besser zu machen. Viele umsetzbare Ideen hierzu finden sich in diesem Buch mit vielfältigem Inhalt. Ab 9.

     
 

„Nachwachsende Rohstoffe“ (Was ist was)

Was ist eigentlich das Problem mit herkömmlichen Rohstoffen wie Erdöl? Welche nachwachsenden Rohstoffe gibt es und wofür eignen sich diese? Und wie funktioniert eine Biogasanlage? Diesen Fragen und vielem mehr geht der interessante Titel aus der "Was-ist-was"-Reihe nach.

     
 

Richard David Precht: „Freiheit für alle - das Ende der Arbeit wie wir sie kannten“

Detailreiche Darstellung der anstehenden grundstüzenden Veränderungen der Arbeitswelt der nahen Zukunft, in der nicht mehr die Lohn-, sondern die Sinnarbeit im Vordergund steht, und Plädoyer für ein bedingungsloses Grundeinkommen.

     
 

Richard David Precht: „Jäger, Hirten, Kritiker - eine Utopie für die digitale Gesellschaft“

Der Philosoph (Jahrgang 1964) skizziert eine Utopie unserer Zukunft im digitalen Zeitalter, in dem zunehmend Roboter eingesetzt werden. Er plädiert er für ein bedingungsloses, durch Transaktionssteuern finanziertes Grundeinkommen und fordert von der Politik diesbezügliche Weichenstellungen.

     
 

Alan Patrick Stern: „Redesigning civilization“

Zunehmend viele Menschen in Westen kommen zu der Erkenntnis, dass unsere Lebensart falsch ist. Was ist aber die Alternative? Ist eine grundsätzliche Änderung überhaupt möglich? Das Buch denkt unser westliches Leben, unsere Kultur und Zivilisation neu. 

     
 

„Die große Transformation - eine Einführung in die Kunst gesellschaftlichen Wandels“

Ausführliche Reflexion über "Zukunftskunst" für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft. Notwendige Bedingungen und Entwicklungen für nachhaltige Entwicklungen, analysiert im Angesicht globaler Krisen.

     
 

Klaus Gietinger: „Vollbremsung - warum das Auto keine Zukunft hat und wir trotzdem weiterkommen“

Der Sozialwissenschaftler übt Kritik an den tatsächlichen Folgen und Kosten des motorisierten Individualverkehrs (Unfälle, Schadstoffe, schwindende Ressourcen) und am Verhalten von Politik und Autoindustrie.

     
 

Harald Welzer: „Alles könnte anders sein“

Der wortmächtige Soziologe und Futurologe Welzer macht gleichzeitig auf die Irrwege im Umgang mit der Erde wie auf die Möglichkeiten, die wir heute haben, analytisch scharfsinnig aufmerksam.

     
 

Gabi Neumayer: „Zukunft“ (Frag doch mal die Maus)

Die Maus beantwortet Kinderfragen zu unserem Leben in der Zukunft. In Text und Bild wird erklärt, wie sich Expert*innen unsere Zukunft vorstellen - etwa in den Bereichen Natur, Technik oder Freizeit. Mit Fotos, Schaubildern und einem Mauslexikon. Ab 8.

     
 

Måns Jonasson & Emily Ryan: „Das Zukunftsbuch“

Wie unser Leben in 50 Jahren aussehen könnte, damit beschäftigt sich vorliegender Titel. Es werden zukünftige Technologien und Erfindungen in den Blick genommen, die das Leben der Menschen vereinfachen und bequemer machen sollen, z.B. superschnelle Züge oder Roboter-Ärzte. Ab 9.

     
 

„Zukunftsrepublik - 80 Vorausdenker*innen springen in das Jahr 2030"

In den sechs Kapiteln Arbeit, Bildung, Gesellschaft, Gesundheit, Politik und Wirtschaft, die wiederum aus (ca.) 80 Einzelbeiträgen von Vorausdenker*innen bestehen, werden Prognosen für Deutschland 2030 gewagt.

     
   

 

     
   

 

     
Start    |    Mediensuche    |    Termine    |    Kinder & Jugendliche    |    Schulen & Kitas    |    Info/Kontakt    |    Datenschutz    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH