Cover von Lilis Leben eben wird in neuem Tab geöffnet

Lilis Leben eben

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dayre, Valérie
Verfasserangabe: Valérie Dayre
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 2006
Verlag: Hamburg, Carlsen
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 5.1 Day Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die 12-jährige Lili reist mit ihren Eltern in die Sommerferien, ans Mittelmeer. Launig schildert sie die Familienatmosphäre, die ein gestresstes Elternpaar am Abreisetag verbreitet. Sie erzählt, wie sie, von ihren Eltern an einer Raststätte zurückgelassen, ihr Überleben dort zwischen Kiosk und Kantine organisiert. Die minutiös und farbig geschilderte Zeit stellt sich endlich als Tagebuch-Fantasie heraus. Kurz vor der Rückfahrt finden die Eltern die sorgsam versteckten Aufzeichnungen und halten so erschrocken wie empört "Inquisition" über die Delinquentin, die Strafmaßnahmen werden ausgemalt ... Wieder sind wir in die Falle gegangen, so raffiniert ist Lilis fantasievolles Innenleben mit der geradlinig erzählten Feriengeschichte verquickt. Die sensible, gedankenreiche Erzählung spiegelt Lilis Ambivalenz zwischen kindlichen Ängsten und Ablösungswünschen. Spannend wie ein Krimi, viele Facetten des Heranwachsens ausleuchtend, literarisch bemerkenswert! Für viele Bibliotheken.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dayre, Valérie
Verfasserangabe: Valérie Dayre
Jahr: 2006
Verlag: Hamburg, Carlsen
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 5.1
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Familie, Antolin
ISBN: 3-551-58123-1
Beschreibung: [Nachaufl.], 121 S.
Schlagwörter: Aussetzung <Ausschluss>, Eltern, Jugendbuch, Literaturproduktion, Mädchen, Raststätte, Urlaubsreise
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: C'est la vie, Lili <dt.>
Fußnote: Aus dem Franz. übers.