Cover von Falsches Spiel in Silver City wird in neuem Tab geöffnet

Falsches Spiel in Silver City

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Freund, Wieland
Verfasserangabe: Wieland Freund
Medienkennzeichen: Kinder SL
Jahr: 2011
Verlag: Weinheim, Beltz
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 5.1 Fre Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Silver City in Nevada, 1861: Der 12-jährige Dave ist mit dem Familienvermögen auf dem Weg zu seinem älteren Bruder Stick, der Anteile an einer Silbermine kaufen möchte. Unterwegs wird die Postkutsche von einem Einarmigen überfallen, Dave verliert sein Geld und wird verletzt. Mit seinen Mitreisenden, der cleveren Penny Dreadful und dem forschen, aber unpraktischen Edmund Curry, macht er sich auf die Suche nach dem Schurken. Dabei erweisen sich ein schwarzer Karfunkel und eine Horde Schweine als sehr hilfreich. Derselbe schwarze Edelstein spielt schon in 2 früheren Titeln des erfolgreichen, fantasiebegabten Autors (hier zuletzt: "Törtel und der Wolf", BA 10/10) eine wichtige Rolle (s. "Der Geist von Zweiseelen", BA 4/10; "Tulpenfieber", BA 3/09). Handlung und Charaktere werden liebenswert-skurril, durchaus lebensklug, v.a. aber mit altersgemäßem Humor gezeichnet. Thema sowie das nostalgisch-typische Cover sprechen in 1. Linie Jungs an. Geradlinige Handlung, einfache Botschaft und Kürze des Textes prädestinieren den vergnüglichen Titel auch für Leseschwächere. In diesem Rahmen sehr gern empfohlen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Freund, Wieland
Verfasserangabe: Wieland Freund
Jahr: 2011
Verlag: Weinheim, Beltz
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 5.1
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Abenteuer, Für Jungs, Antolin
ISBN: 978-3-407-79985-2
Beschreibung: 1. AuflageNeuausgabe, 152 S.
Schlagwörter: Abenteuerreise, Frontier, Jugendbuch, Männliche Jugend, Silberrausch, Abenteuertourismus, Abenteuerurlaub
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Hörl, Hanna