Cover von Fundbüro wird in neuem Tab geöffnet

Fundbüro

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lenz, Siegfried
Verfasserangabe: Siegfried Lenz
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2003
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Len Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 18.12.2021

Inhalt

Der neue Roman des inzwischen 77-jährigen Erfolgsschriftstellers und prominenten Vertreters der Nachkriegsliteratur zeigt keinerlei Nachlassen seiner literarischen Gestaltungskraft, eher im Gegenteil. In ruhigem Erzählfluss, plastischer Sprache und behutsamer psychologischer Analyse entwirft Lenz eine Gegenwelt zur schnelllebigen Gegenwart mit ihrer Fixiergung aufs Ego, auf Geld, Karriere und gutes Aussehen. Den 24-jährigen Henry Neff fasziniert die Arbeit im Fundbüro der Bahn und faszinieren die Verluste der Menschen und die unterschiedliche Art und Weise, wie sie damit fertig werden. Aber es geht Lenz' mit seiner Zentralfigur auch um das "Wieder-Finden" scheinbar altmodischer Werte wie Freundschaft und mitmenschliche Solidarität, platonische Liebe und die Berufswahl als innere Berufung. Vielleicht kein künstlerisch hochrangiger, aber ein souverän erzählter und auf liebenswürdige Weise gegen die Zeit stehender Roman, der aber gerade darin sehr aktuell wirkt. Breit empfohlen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lenz, Siegfried
Verfasserangabe: Siegfried Lenz
Jahr: 2003
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft
ISBN: 3-455-04280-5
Beschreibung: 1. Aufl., 250 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person