Cover von Die DDR wird in neuem Tab geöffnet

Die DDR

Alltag im Arbeiter-und-Bauern-Staat ; 1949 - 1990
Suche nach diesem Verfasser
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2013
Verlag: Hamburg, Gruner + Jahr
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Geschichte / Europa / Deutschland / 20. Jh. nach 1945 Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

1949-1990: Das Land hinter der Mauer
Vom Westen getrennt durch eine tödliche Grenze, leben die Bürger der DDR als Gefangene im eigenen Staat
1945: "Gruppe Ulbricht"
Die Männer um den KPD-Funktionär Walter Ulbricht sind Stalins deutsche Erfüllungsgehilfen
1949: Gründung
Am 7. Oktober 1949 ruft die SED-Spitze einen eigenen Staat aus. Doch die Politik bestimmt weiter Moskau
Staat von Stalins Gnaden
Am 7. Oktober 1949 ruft die SED-Spitze einen eigenen Staat aus. Doch die Politik bestimmt weiter Moskau
1950: Frühe Opposition
Ein Schüler protestiert im Herbst 1950 mit Flugblättern gegen die SED. Und wird dafür zum Tode verurteilt
1952: Kollektivierung
Alle Bauern sollen sich ab 1952 in Genossenschaften zusammenschließen. Wer sich weigert, wird verfolgt: als Klassenfeind
17. Juni 1953: Arbeiteraufstand
Hunderttausende demonstrieren gegen das Regime. Doch dann rollen sowjetische Panzer
Kulturpolitik: Bertholt Brecht
Der kommunistische Dichter genießt Privilegien in der DDR. Der Preis dafür ist hoch: Gehorsam
1961: Mauerbau
Berlin ist lange Zeit das letzte Schlupfloch im "Eisernen Vorhang". Bis zum 13. August 1961
Agenten: Der Krieg im Untergrund
In Berlin kämpft die Staatssicherheit mit brutalen Mitteln gegen Tunnelbauer und Flüchtlinge
1972: Grundlagenvertrag
Mehr als 20 Jahre lang erkennt Bonn die DDR nicht an. Dann wagt Willy Brandt die Annäherung
Stasi: Land der Spitzel
Misstrauen, Angst, Ohnmacht: Stimmen von Opfern und Tätern aus dem Überwachungsstaat
Alltag: Was von den Träumen blieb
Unter Erich Honecker scheint die DDR einen Aufschwung zu erleben, doch der Wohlstand ist nur geborgt
1981: Schmidt in Güstrow
Erich Honecker lässt dem Bundeskanzler eine heile Welt vorspielen - mithilfe der Stasi
1983: Wirtschaftskrise
Der DDR droht der Bankrott. Es ist die Stunde ihres obersten Devisenbeschaffers
1989: Ende einer Diktatur
Binnen weniger Monate bricht das SED-Regime zusammen - in einer friedlichen Revolution
Bilanz: "Eine Idylle, aber fürchterlich"
Ein Historiker über das Leben in der DDR
 

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2013
Verlag: Hamburg, Gruner + Jahr
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Geschichte / Europa / Deutschland / 20. Jh. nach 1945
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-652-00237-0
Beschreibung: 173 S. : zahlr. Ill.
Schlagwörter: Aufsatzsammlung, Deutschland <DDR>, Geschichte, Beiträge <Formschlagwort>, DDR, Deutsche Demokratische Republik, Einzelbeiträge <Formschlagwort>, Sammelwerk <Formschlagwort>
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Schaper, Michael