Mittwoch, 23. September 2020
   

Suchtipps

           

Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Treffern. Diese können nach verschiedenen Kriterien (z.B. Verfasser, Jahr) eingegrenzt werden. Benutzen Sie dafür die Leiste links neben der Trefferliste und setzen Sie ein Häkchen in den entsprechenden Optionsfeldern. Wählen Sie z.B. bei "Mediengruppe" "Schöne Literatur", um sich ausschließlich Romane anzeigen zu lassen, oder "CD-Jugend" für Kinder-CDs.
 

Zu viele Treffer?

Die einfache Suche ist eine reine Stichwortsuche. Das Suchergebnis enthält alle Titel, in denen das gesuchte Wort irgendwo im Datensatz vorkommt, z.B. auch in der Inhaltsangabe. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Erweiterte Suche zu verwenden. Dort können Sie gezielt nach dem Verfasser, dem exakten Titel, Schlagworten oder Interessenkreisen suchen. Das Suchergebnis wird so wesentlich präziser.
 


          

Wir lassen uns über die Schulter gucken! Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Instagram.

 

Ihre Mediensuche

Pelés Knie
sechs Verführungen
Verfasser: Harig, Ludwig
Verfasserangabe: Ludwig Harig
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1999
Verlag: München [u.a.], Hanser
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Har Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Wie Menschen auf sehr unterschiedliche Herausforderungen reagieren, untersucht der Autor (zuletzt BA 4/98) in seinen 6 Erzählungen. Dabei geht es um so bekannte Persönlichkeiten wie Hieronymus Bosch, Jean Paul, Pelé und den Physiker Leo Szilard, aber auch um die individuellen Todeserfahrungen von 2 Personen aus dem Bekanntenkreis des Autors. Während Hieronymus Bosch seine Auseinandersetzung mit dem inneren Schweinehund seinem Talent nahe liegend malerisch bewältigt, stehen die Vertreter der heutigen Zeit, Pelé und Szilard, nachdenklich und hilflos vor ihren Problemen, wobei die Verzweiflung des Physikers angesichts seiner Verstrickung in die Entwicklung der Atombombe überzeugend geschildert wird. Dennoch springt bei der Lektüre der Funke nicht über, erscheint vieles recht beliebig und manches wie etwa die Titelgeschichte sprachlich angestaubt.
Details
Verfasser: Harig, Ludwig
Verfasserangabe: Ludwig Harig
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1999
Verlag: München [u.a.], Hanser
Systematik: Zba
ISBN: 3-446-19783-4
Beschreibung: 122 S.
Mediengruppe: Schöne Literatur

Start    |    Mediensuche    |    Termine    |    Kinder & Jugendliche    |    Schulen & Kitas    |    Info/Kontakt    |    Datenschutz    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH