Cover von Opernball wird in neuem Tab geöffnet

Opernball

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Haslinger, Josef
Verfasserangabe: Josef Haslinger
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 1995
Verlag: Frankfurt/Main, S. Fischer
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Has Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Pünktlich zum 60. Jubiläum des Wiener Opernballs erscheint dieser vom Literarischen Quartett hochgelobte Politthriller (?) des österreichischen Autors (zuletzt BA 10/92). Mit dem Ziel, die Machtverhältnisse in Europa umzukehren, leitet eine rechtsradikale Sekte Giftgas in die Luftschächte der Wiener Oper - mit schrecklichen Folgen. Ein Reporter, dessen Sohn Opfer der Katastrophe wurde, führt Interviews mit Überlebenden, Polizei und Tätern. Aus dem Mosaik der Stimmen steigt ein furchtbarer Verdacht auf: Steckten Polizei, Medien und Terroristen unter einer Decke? Haslinger lässt die Figuren in Ich-Form berichten, was dem Text eine beklemmende Authentizität (z.B. bei der grausamen Bestrafung eines Verräters durch die Sekte) verleiht. Andererseits verlangt diese Erzählform die volle Aufmerksamkeit des Lesers, der den ständigen Perspektivenwechsel nachvollziehen und die Geschichte rekonstruieren muss. Überzeugende Alternative zum amerikanischen Einheitsbrei à la Grisham und Co. Breit empfohlen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Haslinger, Josef
Verfasserangabe: Josef Haslinger
Jahr: 1995
Verlag: Frankfurt/Main, S. Fischer
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-10-030053-X
Beschreibung: 4. Aufl., 471 S.
Schlagwörter: Attentat, Ball <Tanzfest>, Belletristische Darstellung, Wien, Fiktionale Darstellung
Suche nach dieser Beteiligten Person